2 x Bronze bei der HMM U12!

Mittwoch, 01.10.2014
   

Als Ausrichter gingen wir mit drei Mannschaften an den Start. Bei den Jungen, die bereits morgens in der am Abend zuvor von gut 20 fleißigen Bramfelder und Saseler Eltern und Judokämpfern vorbereiteten Steilshooper Regionalsporthalle (Vielen Dank an alle!!) antraten, konnten wir zwei Teams stellen.

 

Das erste Team ging mit berechtigten Hoffnungen auf eine Medaille ins Rennen. In der Vorrunde (Pool mit vier Teams – Jeder gegen jeden-System) konnten die Jungs gleich im ersten Kampf zeigen, wozu sie in der Lage sind. Gegen (den späteren Hamburger Vizemeister) JGS ging es sehr eng zu und unsere Jungs konnten mit 3:2 gewinnen. Gegen die beiden anderen Gegner THE 2 und Tura gab es zwei weitere, aber klarere Siege, so dass es im Halbfinale zum Duell gegen HT16 kam. Hier zogen die Bramfelder Judokämpfer leider den Kürzeren, wenn auch sehr unglücklich, mit 2:4. Somit blieb uns für Team 1 der 3. Platz und die Bronzemedaille! Herzlichen Glückwunsch an:

Jonte Olm, Tobias Tran, Andre Khalliqie, Niclas Johannsen, Alexander Geier, Tim Haaso, Simon Schierholz, Benjamin Thomann, Ole Wölken, Genesis Höllisch, Felix Hansen und Bennet Mangerapp!

 

Ein besonderes Lob geht noch an Alexander Geier, der trotz seiner Verletzung zum Trainingsstart nach den Ferien (Finger angebrochen) immer zum Training gekommen ist und alternatives Training gemacht hat und bei der HMM U12 wieder fit war. Und so ganz nebenbei auch noch sein Gewicht gehalten hat! Klasse, Alex! Schade das es mit dem Finale nicht geklappt hat, denn das Trainer-Team wollte dich im Finale einsetzen.

Das zweite Team bestand aus einem Großteil an z. T. noch sehr unerfahrenen Kämpfern. Umso erfreulicher war der Auftritt gegen die vier Gegner. Gegen JGS (zweites Team) konnten die Jungs mit 4:3 gewinnen und gegen ETV gab es eine ganz knappe Niederlage (3:3, 25: 27). Gegen die beiden anderen Teams konnte unser “Nachwuchs-Team” leider nichts ausrichten, stellten sich aber den Kämpfen. Dazu Daumen hoch für:

Fabian Husert, Luc Weigel, Tyler Janssen, Tim Schneider, Kilian Koch, Konstantin Burghart, Rico Bachmann, Richard Knorr, Philipp Weinberger und Muyaka Hage!

 

Am Nachmittag mussten die Mädchen ran. Nachdem wir in den letzten vier Jahren immer den Titel holen konnten und der außergewöhnlich starke Jahrgang 2002 aus der U12 heraus gewachsen ist, mussten wir auch noch den verletzungs-bedingten Ausfall von Sophie Barenscheer verkraften. An dieser Stelle gute Besserung und hoffentlich wieder Judo im Winter!

So gingen wir (ohne die leichteste Gewichtsklasse besetzen zu können) mit folgendem Team an den Start: Katharina Jandt, Kathalina Bartmeier, Nele Holthusen, Lisa Beißwenger, Emily Gödeke und Anna Münch. Gegen ETV gab es ein tolles 4:1, was natürlich alle erfreute. Dann folgten zwei 1:3-Niederlagen gegen Tura und JGS. Somit war klar, das es einen neuen Titel-Träger geben würde (Tura), aber im vierten und letzten Kampf wollten wir nochmal gewinnen, um so das bessere drittplatzierte Team zu werden. Im Judo werden nämlich immer zwei 3.Plätze vergeben. Das gelang den jungen Damen auch durch ein 2:1-Sieg gegen die Kampfgemeinschaft VfL93/THE.

Somit gewannen auch die Mädels die Bronzemedaille! Allen herzlichen Glückwunsch.

 

Vielen Dank an das fleißige Zeitnehmer- und Listenführer-Team (Esther Beißwenger, Maria Lafrenz, Stefanie Wenzel, Marcel Wenzel, Nick Peters, Gunnar Losch, Kristof Koschorreck, Jonas Schlüter und im zweiten Teil auch noch Niklas Grimme) und an Niklas Grimme (Betreuer des Jungen-Team 1) und Gunnar Losch (Betreuer des Mädchen-Teams).

Und last but not least: Vielen Dank an alle namentlich unerwähnten Helfer beim Mattenabbau und Hallen aufräumen. Ich glaube, das sich die Meisterschaft auch von der Organisation und Ausrichtung sehen lassen konnte.

Wandern | Elbwanderweg nach Teufelsbrück

Donnerstag, 18.09.2014

 

Am Samstag (27. September) geht es von dem Schulauer Fährhaus zu dem Elbwanderweg nach Teufelsbrück. Die Wanderstrecke beträgt ca. 10 - 12 km

 

Treffpunkt: 8:30 Uhr Bushaltestelle "Bramfelder Dorfplatz" (Brakula)

 

Abfahrt: 8:44 Uhr, Linie 173

 

Es werden Gruppenkarten für den Großbereich benötigt.

 

Wandern | Fischbeker Heide und Harburger Berge

Donnerstag, 28.08.2014

 

Am Samstag (30. August) geht es von Fischbeker Heide zu den Harburger Bergen. Die Wandestrecke beträgt ca. 12 km

 

Treffpunkt: 8:30 Uhr Bushaltestelle „Bramfelder Dorfplatz“ (Brakula)

 

Abfahrt: 8:44 Uhr, Linie 173 Richtung Barmbek

  

Es werden Gruppenkarten für den Großbereich benötigt.

Aktiv & Gesund | Endlich gehen die Kurse wieder los

Donnerstag, 21.08.2014

 

Die Schule geht wieder los, die Halle können wieder genutzt werden und auch unser Sommerprogramm ist zu Ende. Ab heute, 21. August geht es endlich wieder los - sowohl mit dem normalen Sportprogramm, als auch mit einem abwechslungsreichen Kursangebot.

Sollet ihr Fragen haben, ... weiterlesen

Trampolin | Bericht von N24

Dienstag, 12.08.2014

 

Eine Reportage über den Trampolinsport in Deutschland. Mit dabei auch unser Turner vom BSV, Daniel Schmidt.

http://www.n24.de/n24/Mediathek/Sendungen/d/4655822/zu-besuch-bei-deutschlands-besten-trampolinturnern.html

Verein | Defibrillator im BSV-Zentrum

Gesundheitssport-Referentin Hanna Kuhnt
Gesundheitssport-Referentin Hanna Kuhnt

Montag, 11.08.2014

 

Ab sofort hat der Bramfelder SV auch einen Defibrillator im BSV-Zentrum. Der Defibrillator soll den Ersthelfer im Falle einer Bewusstlosigkeit unterstützen. Der Defibrillator ist ein Halbautomat. Nach dem Einschalten wird der Ersthelfer durch standardisierte Ansagen durch die nächsten Schritte geführt.

Wir hoffen, das der Defi nicht zum Einsatz kommt. Wenn doch, kann er sehr unterstützend sein.

Vereinszeitung

Sportplatzbau

Bramfelder SV

Jetzt kaufen und sparen

Good Buy Gutschein-Heft 2014
Good Buy Gutschein-Heft 2014

Mit dem Kauf eines Good Buy Gutscheinheftes fördern Sie den BSV. 50% des Verkaufs-preises gehen an den Verein. Sie profitieren von den exklusiven Preisvorteilen und Angeboten teilnehmender Top-Unternehmen.