Sport für zu Hause


Mittwoch, 01.04.2020

 

Bock auf Sport heute?


Ganzkörpertraining von 18 - 19 Uhr mit unsere Trainerin live auf Instagram. Einfach den Link 👇 folgen und von zu Hause aus sportlich aktiv sein.

Viel Spaß

 

https://www.instagram.com/susannewchm/?hl=de



Mitgliederinformation


Montag, 23.03.2020

 

Liebe Mitglieder, 

 

die Ausbreitung des Corona-Virus stellt und alle vor große Herausforderungen. Uns erreichen vereinzelt Anfragen, ob wir bis auf Weiteres auf die Erhebung von Mitgliedsbeiträgen verzichten. Dies können und werden wir zunächst nicht tun. Warum nicht?

  • So wie es uns überall empfohlen wird, versuchen wir, möglichst wenig Einbußen bei den Einkommen unserer Mitarbeitenden entstehen zu lassen. Das sind bei uns nicht nur die fest angestellten Mitarbeitenden der BSV-Geschäftsstelle, sondern auch eine Vielzahl von Trainer*innen und Übungsleitungen, die bei uns auf Basis einer Aufwandsentschädigung oder eines 400-EUR-Jobs tätig sind.
  • Ob, und wenn ja, inwieweit wir aus dem sonstigen Sportbetrieb Einsparungen erzielen, ist derzeit kaum kalkulierbar. Klar ist, dass z. B. etwa 20% weniger Geld für Schiedsrichter anfällt, aber dieser Posten ist selbst in voller Höhe nur etwa 1% unseres Jahresumsatzes.
  • Die Kosten unserer Vereinsanlagen laufen mit Ausnahme von etwas Wasser- und Stromverbrauch ebenfalls weiter.
  • Auf der Einnahmeseite werden kaum neue Vereinsmitglieder zum 1.4. oder 1.5. in den BSV eintreten. Hinzu kommt, dass auch unsere Vereinsgaststätte für mindestens sechs Wochen einen Totalausfall an Einnahmen verkraften muss. Vor allem eine Vielzahl fest gebuchter Konfirmationen und Hochzeitsfeiern entfallen komplett.

Wir werden Anfang April deshalb die fälligen Quartalsbeiträge einziehen, bzw. in Rechnung stellen. Durch unsere Satzung sind alle Mitglieder zur Beitragszahlung verpflichtet, selbst dann, wenn kein Sport ausgeübt werden kann. 

Je nachdem, wie lange die Sportpause noch andauert, wird der BSV-Vorstand sich danach mit der Frage befassen, ob und wenn ja, wie eine teilweise Erstattung von Mitgliedsbeiträgen bewerkstelligt werden kann.

Eine erhebliche Abweichung von der geltenden Beitragsordnung müsste von der BSV-Mitgliederversammlung beschlossen werden, deren bisher vorgesehener Termin am 24. April 2020 leider ebenfalls aufgrund der Corona-Krise erneut verschoben werden muss. Den neuen Termin geben wir bekannt, sobald er fest steht.

 

Wir bitten Sie im Interesse aller Mitglieder um Ihre Solidarität und hoffen auf Ihr Verständnis.

 

Michael Sander, Geschäftsführer


Grundschulliga und Junior NBA sind in Hamburg gestartet


Freitag, 20.03.2020

 

In der Jr. NBA League (Schulliga) sollen Basketballmannschaften der 5./6. Klassenstufen und der Grundschulliga gegeneinander im Mixed-Turniermodus antreten und den „Jr. NBA League“-Champion und Grundschul . Champion ausspielen.

 

Dabei kooperieren Mitgliedsvereine des Hamburger Sportbundes e.V. (HSB) mit staatlichen Hamburger Schulen. Im Stadtteil Bramfeld / Steilshoop sind wir mit der Stadtteilschule Steilshoop, Grundschule Eenstock, Grundschule Thomas-Mann-Straße und dem Johannes-Brahms-Gymnasium vertreten.

 

Die Freie und Hansestadt Hamburg fördert gemeinsam mit der Hamburger Sportjugend die Kooperation über die Rahmenvereinbarung „Kooperation Schule und Sportverein“.

Jede teilnehmende Mannschaft muss zudem einen Basketball-Kurs im Ganztag realisieren, in der die TeilnehmerInnen neben den sportlichen Grundvoraussetzungen auch basketballspezifische Fähigkeiten vermittelt bekommen, welche sie dann im Spielbetrieb anwenden können.

 

An der Hamburger Jr. NBA League können maximal 31 Mannschaften und an der Grundschulliga 25 Mannschaften teilnehmen, die jeweils den Namen eines NBA-Teams tragen. Die Mannschaften werden mit Equipment für den Spielbetrieb von der NBA ausgestattet.

Eine tolle Geschichte 👍 und erste Eindrücke vom 1. Spieltag (Mitte, Ende Februar) 


Erreichbarkeit der Geschäftsstelle


Dienstag, 17.03.2020

 

Liebe Mitglieder und Interessierte, 

 

aktuell sind wir nur per Mail

 

(info@bramfelder-sv.net) erreichbar.


Aktuelle Änderungen


 Samstag, 14.03.2020

 

Aktuelle Änderung: Ab sofort bleiben ALLE Sportanlagen (einschließlich GESundFIT) GESCHLOSSEN. 

Gemäß der aktuellen Empfehlung des Robert-Koch-Instituts und der Empfehlung des Hamburger Sportbundes vom 13.03.2020 beteiligt sich der Bramfelder Sportverein an den vorbeugenden Maßnahmen zur solidaren Vermeidung unnötiger sozialer Kontakte durch das Aussetzen aller Sportangebote.

 

Die Sportstätten und die Geschäftsstelle bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Der Briefkasten wird regelmäßig geleert, bitte hinterlassen Sie in dringenden Fällen eine schriftliche Nachricht.

 

Mitteilung des Hamburger Sportbundes e. V.:

Der Hamburger Sportbund (HSB) hat aufgrund der sich verschärfenden Corona-Situation in Hamburg seinen Mitgliedsorganisationen dringend empfohlen den Sportbetrieb bis auf weiteres komplett einzustellen.

„Da im organisierten Sport hamburgweit tagtäglich viele tausend Menschen zusammenkommen und es derzeit wichtig ist, die Sozialkontakte zu reduzieren, ist das unsere klare Empfehlung an alle unsere Mitgliedsvereine und –verbände“, so HSB-Vorstand, Ralph Lehnert. Er bezieht sich dabei auf Regelungen der Stadt, die Kitas, Schulen und Hochschulen am Montag zu schließen, um „physische Kontakte“ zu verringern.  

Ohne behördliche Anordnung kann dies von Vereinen und Fachverbänden derzeit nur in eigener Verantwortung umgesetzt werden. Viele Vereine und Fachverbände planen einen solchen Schritt bereits oder haben es schon umgesetzt. „Dieser Schritt ist sicher in der Sportgeschichte unserer Stadt einmalig, aber wir haben in der jetzigen Situation als größte freiwillige Personenorganisation auch eine besondere gesellschaftliche Verantwortung“, so Ralph Lehnert weiter.

Der organisierte Sport in Hamburg steht genau wie die gesamte Gesellschaft vor einer herausfordernden Situation. Für viele Vereine und Verbände, Trainerinnen und Trainer und im Sport Engagierte kann die derzeitige Situation zu schwierigen Konsequenzen führen.

„Der HSB wird sich mit den politisch Verantwortlichen hierzu austauschen, damit die derzeitige Krise nicht zu strukturellen Schäden für den Hamburger Vereinssport führt“, so HSB-Vorstand Lehnert abschließend.

 

Quelle: www.hamburger-sportbund.de


Aktuelle Information zum Corona-Virus


Freitag, 13.03.2020

 

Liebe Mitglieder,

soeben erreichte uns die Information, dass auch in Hamburg am Montag die Schulen geschlossen bleiben. Deshalb werden auch wir uns bemühen, die weitere Verbreitung des Virus möglichst zu bremsen. Deshalb hat der Vorstand folgende Maßnahmen beschlossen:

 

1. Der Sport- und Trainingsbetrieb wird grundsätzlich im gesamten BSV ab dem 14.3.2020 zunächst bis Ostern (13.4.2020) eingestellt.

Ausnahme: Das GESundFIT bleibt bis auf Weiteres für das individuelle Gerätetraining geöffnet; sämtliche Gruppenangebote dort finden auch dort nicht statt.

 

2. Vom BSV geplante Sportveranstaltungen mit anderen Vereinsgruppen (Turniere etc.) bis einschließlich Ostern finden nicht statt, bzw. werden bis auf Weiteres verschoben. Das betrifft auch Feierlichkeiten und gesellschaftliche Veranstaltungen, wie z. B. das Jubiläum der Judoabteilung.

 

3. Die Geschäftsstelle wird bis auf Weiteres in Notbesetzung zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet bleiben; die Mitarbeitenden werden aber von zu Hause arbeiten. Wir bitten die Mitglieder, möglichst auf persönliche Besuche zu verzichten. Ausgenommen davon sind insbesondere die Familien der Mitglieder, die bis Ende März die Förderung „Kids in die Clubs“ durch Vorlage neuer Nachweise und Unterschrift verlängern müssen. Diese müssen innerhalb der nächsten zwei Wochen persönlich erscheinen um die erforderliche Unterschrift zu leisten.

 

Wir bitten unsere Mitglieder um Verständnis für dieses Vorgehen und wünschen allen, dass sie gesund bleiben.

 

Michael Sander, Geschäftsführer


Hummel – Apotheke spendet für den BSV


Freitag, 06.03.2020

 

Eine großzügige Spende hat der Bramfelder SV vor kurzem von der Hummel – Apotheke aus der Herthastraße erhalten.

Die Übergabe erfolgte von Frau Crantz, Inhaberin der Hummel Apotheke, und Frau Nass. Dem Bramfelder SV wurden u. a. zwei erste Hilfe Kästen und eine erste Hilfe Tasche für das BSV - Zentrum und GESundFIT, Oberarm Blutdruckmessgeräte, die dazu passenden Manschetten und viele kleine Dinge zur Versorgung im Rahmen der ersten Hilfe übergeben. Der Bramfelder SV bedankt sich ganz herzlich.

 

Die Kooperation zwischen beiden Bramfeldern ansässigen Unternehmen besteht schon erfolgreich seit über fünf Jahren. In den letzten Jahren wurde im Juni / Juli gemeinsam der Hummel– Cup ausgeführt. Auch in diesem Jahr, 28. Juni 2020, findet der Hummel – Cup an der Ellernreihe statt.


Wichtige Infos zur Hygiene


Mittwoch, 04.03.2020

 

Das Coronavirus beschäftigt mittlerweile viele Teile der Gesellschaft und macht auch vor dem Sport in Deutschland nicht Halt. Der Hamburger Sportbund möchte im Folgenden die Mitgliedsorganisationen sachgerecht informieren:

Wichtig -> Hygiene
Eine der wichtigsten Maßnahmen zur Vermeidung von Infektionen (gilt gleichermaßen für Grippeviren und andere Erreger) ist auch im Sportverein das Beachten von Hygienetipps, wie z. B. regelmäßiges, intensives Händewaschen.
Der Hamburger Sportbund e.V. hat auf seiner Webseite die wichtigsten Informationen und Empfehlungen zum Coronavirus zusammengestellt 👉 www.hamburger-sportbund.de

Fußballcamp in den Märzferien


Mittwoch, 26.02.2020

 

Nicht mehr lange, dann findet vom 9. - 13 . März unsere Bramfelder SV Fußballschule in den Märzferien statt. Für kurzentschlossene haben wir noch den ein oder anderen Platz frei. Meldet euchnoch bis morgen an.

 

Ihr könnt auch bei Vorlage der Haspa - Hamburger Sparkasse Mäusekarte 5€ sparen. Vieln Dank an die Haspa Bramfeld

 

 

Also, nichts wie los und anmelden 👉👉 https://www.bramfelder-sv.com/…/veransta…/bsv-fußballschule/ oder in der BSV Geschäftstelle.


Basketballcamp in den Märzferien


Freitag, 21.02.2020

 

In den Märzferien 09. - 13. März findet wieder ein  Basketballcamp für Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2006 und jünger. In der Bramfelder Stadtteilschule Bramfeld findet von 9 - 16 Uhr jeden Tag spezielles Training für die jugen Basketballspieler statt.

 

Adresse:

Bramfelder Dorfplatz 5, 22179 Hamburg

 

Anmeldungungen werden unter www.bramfeldbasketball.de/camp entgegegen genommen.


Beachpark Bramfeld entwickelt sich


Donnerstag, 20.02.2020

 

Im Beachpark_bramfeld schreiten die Arbeiten immer weiter voran. Bis zum 29. Februar 2020 haben alle noch die Möglichkeit eine oder mehrere Stunden für die Saison (15. April - 18. Oktober) zu buchen.

 

Einzelbuchen sind erst im April möglich.

 

Saisonbuchungen 👉 https://www.bramfelder-sv.com/…/veran…/beachpark-bramfeld-1/


Jahreshauptversammlung


Montag, 17.02.2020

 

Neuer Termin für die Jahreshauptversammlung. Diese findet jetzt am Freitag, 24. April 2020 um 19 Uhr im BSV Zentrum statt.


NEUES ANGEBOT - Rock the Billy


Dienstag, 11.02.2020

 

WAS IST „ROCK THE BILLY“?

ROCK THE BILLY ist ein junges Tanzkonzept, welches den Trend zurück in Richtung Swing-Tänze folgt. Die Kombination aus Boogie Woogie, Rock’n’Roll, Swing und Jazzabilly macht diese Form von Fitness zu einem einzigartigen Erlebnis.

 

ROCK THE BILLY ist auch gleichzeitig ein Fitness-Training, das Spaß macht und für jeden

geeignet ist. ROCK THE BILLY ist ein Konzept, welches den Einstieg in die rockige Tanzwelt enorm erleichtert und speziell für Singles konzipiert ist: es wird ohne Partner getanzt. Interessierte können bis zu zwei kostenlose Probetrainings machen.

Kommt einfach vorbei, wir freuen uns auf euch!

 

Was: „Rock the Billy“

Wann: Dienstag von 18:45 – 19:30 Uhr

Wo: Hohnerkamp 58 (Turnhalle der Anne-Frank-Schule)

Kosten: BSV-Mitgliedschaft (18,- € Monatsbeitrag „Aktiv&Gesund“)


Wahlhearing beim Bramfelder SV


Montag, 10.02.2020

 

Eine sehr intensive und lange Diskussionen am Freitagabend u.a. zu Sport in Bramfeld und Steilshoop, Wohnungsbau, Sporthallensanierung, Unterstützung von Bauvorhaben, Erhöhung der Übungsleiterpauschale und vielem mehr. Guter Input der Wahlkreisparteien!

 

Vor Ort waren Regina Jäck und Lars Pochnicht (SPD), Thomas Kreuzmann, MdHB (CDU), Dennis Paustian-Döscher für Wandsbek und Eilbek und Maryam Blumenthal (GRÜNE) und Lara Scheunemann (DIE LINKE).


Trainer / Übungsleiter für Schulkooperationen gesucht


Mittwoch, 05.02.2020

 

Der Bramfelder SV sucht für seine Nachmittagskooperationen in den Schulen Trainerinnen und Trainer. Ziel ist es die Kinder früh mit Sport in Berührung zu bringen und ihnen den Spaß an der Bewegung zu vermitteln. Die Sportangebote finden Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 14 – 16 Uhr in den Sporthallen der Kooperationsschulen statt.

 

 

 

 

Für diese verschiedenen Schulportangebote suchen wir Trainerinnen und Trainer;

  • Basketball, Fußball, Handball, Volleyball, Kinderturnen, Ballspiele und Selbstverteidigung.
  • Idealerweise verfügen Sie über eine oder mehrere Lizenzen in den vorgenannten Sportarten und / oder sind bereit diese zu erwerben
  • Faire Aufwandsentschädigung

Ihre Kurzbewerbung richten Sie bitte an Carsten Henning per Mail oder rufen für weitere Informationen an.

 

info@bramfelder-sv.net

040 – 641 41 44


Wahlkampf - Hearing im Bramfelder SV Clubhaus


Montag, 03.02.2020

 

Am Freitag, dem 7. Februar 2020 hat der Bramfelder Sportverein um 18 Uhr die Kandidierenden der größeren politischen Parteien zu einem öffentlichen Wahlhearing zu Gast. Dabei soll es neben allen Themen aus den Stadtteilen Bramfeld und Steilshoop auch um einige sportpolitische Fragen gehen, die viele Bürgerinnen und Bürger direkt betreffen.

 

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Spenden der Besucherinnen und Besucher für die Jugendarbeit des BSV werden gerne angenommen.

 

weitere Infos hier

 

Für die Veranstaltung haben folgende Kandidatinnen und Kandidaten ihr Kommen zugesagt:

  • SPD Regina Jäck (MdHB, Wahlkreiskandidatin Platz 1)
  • SPD Lars Pochnicht (MdHB, Wahlkreiskandidat Platz 2)
  • CDU Thomas Kreuzmann (MdHB, Wahlkreiskandidat Platz 1)
  • Bündnis 90/Die Grünen Dennis Paustian-Döscher (Wahlkreiskandidat Platz 1)
  • Bündnis 90/Die Grünen Maryam Blumenthal (Landesliste Platz 9)
  • FDP Daniel Valijani (Wahlkreiskandidat Platz 1)
  • Die LINKE Lara Scheunemann (Wahlkreiskandidatin Platz 1)

Eingeladen sind alle politisch interessierten Bramfelderinnen und Bramfelder. Die Veranstaltung wird vom BSV-Geschäftsführer Michael Sander moderiert. In ca. zwei Stunden werden die Kandidierenden sich und ihre politischen Vorstellungen für den Stadtteil erläutern und auf Fragen der Besucherinnen und Besucher eingehen.


Der BSV ist aktuell mit mehreren Projekten für die nächsten Jahre in die Öffentlichkeit gegangen und erhofft sich substanzielle Unterstützung von den Parteien. Doch auch in der alltäglichen Arbeit drängen sich den Mitgliedern zahlreiche Fragen auf, wie z. B. die Nutzungsqualität von Schulturnhallen für den Vereinssport oder die nicht ausreichende Instandhaltung von öffentlichen Sportplätzen.


Beachpark Bramfeld


Freitag, 31.01.2020

 

Anfang April soll der neue Beachpark Bramfeld an der Haldesdorfer Straße 104 eingeweiht werden. Dann kann auf der Anlage nicht nur Tennis sondern auch Beachvolleyball gespielt werden.
Auch Beachfußball und Beachhandball ist im Beachpark Bramfeld möglich.

 

Ab sofort nehmen wir Dauerbuchungen für die Saison bis zum 29.02.2020 entgegen.


RÜCKENTRAINING Präventionskurs


Mittwoch, 29.01.2020

 

Der Bramfelder Sportverein startet ab März 2020 wieder mit Gesundheitskursen, die von den Krankenkassen bezuschusst werden. Tun Sie sich selbst etwas Gutes und beugen Sie AKTIV körperlichen Beschwerden vor. Mit unserem speziellen Konzept „Rückentraining an medizinischen Trainingsgeräten“ lernen Sie in zehn Trainingseinheiten die wichtigsten Übungen für einen gesunden Rücken kennen.

 

Kurstermine: 17.03. – 19.05.2020 im GESundFIT, Erich-Ziegel-Ring 44

  • 10-wöchiger Kurs „Präventives GENIUS Rückentraining“
  • 60 Min. Trainingseinheit pro Woche, jeweils dienstags 19:45-20:45 Uhr
  • Kosten: 120,- € pro Kurs (10 Wochen)
  • bis zu 80% Erstattung durch die Krankenkassen (§20 SGB V)
  • maximal 15 Teilnehmer/innen pro Kurs

Weitere Informationen und Anmeldung:

Kursleitung Dipl.-Sportwissenschaftlerin Hilke Horstmann,

Dienstag von 16 - 20 Uhr und Freitag 9 - 12 Uhr unter Tel: 040 – 63 64 72 35 oder persönlich im GESundFIT, Erich-Ziegel-Ring 44, 22309 HH.


Vision Gold – Trampolin und Para-Kanu

Starke Persönlichkeiten in absoluten Randsportarten ohne das große Rampenlicht


Montag, 27.01.2020

 

Vision Gold zum Start des Olympiajahres zu Besuch bei zwei Trampolinturnern und einer Para-Kanutin. Alle drei sind starke Persönlichkeiten mit viel Hingabe zu ihrem Sport. Das muss auch so sein, denn viel Geld verdienen und das große Rampenlicht genießen können sie nicht mit ihren Sportarten.

 

Daniel Schmidt ist ein echter Hamburger Jung. Schon seit Generation wohnt seine Familie hier in der Großstadt an der Elbe. Er ist wie sein Vater und sein Großvater Polizist und Trampolinturner. Zu den olympischen Spielen wird er es in diesem Jahr nicht schaffen, denn seine Disziplin, in der er Weltklasse ist, gehört nicht zum Programm. Im Doppel-Minitrampolin wurde Daniel Schmidt schon 23 Mal deutscher Meister. Auch international gehört er zu den Besten. Zu einem Umstieg auf das olympische Großtrampolin hatte er sich nie durchringen können – er hätte dafür nämlich seine geliebte Stadt und sein gewohntes Umfeld verlassen müssen. Da er vom deutschen Turnerbund kaum gefördert wird muss er sehr einfallsreich sein, um an internationalen Großereignissen teilnehmen zu können. Für die beiden letzten Weltmeisterschaften hat er Crowdfunding-Aktionen gestartet, um das nötige Geld für die teuren Reisen zusammen zu bekommen. Mit Erfolg.

 

Adrian Thomsen ist 13 Jahre alt. Er ist in seiner Altersklasse einer der besten Trampolinturner Deutschlands: Und zwar auf dem Großgerät. Er kann sich also durchaus irgendwann mal olympische Hoffnungen machen. Wir haben ihn in Münster besucht. An diesem Abend kurz vor dem Jahreswechsel trainiert er etwas in Begleitung seiner Eltern. Auch Adrian hat sich seinen WM-Traum durch eine Crowdfunding-Aktion erfüllt – inspiriert durch die erfolgreichen Aktionen von Daniel Schmidt. So konnte er im Dezember in Tokio an der Junioren-WM teilnehmen und die olympische Halle für 2020 mit einweihen.

 

Edina Müller ist Para-Kanutin. 2016 gewinnt sie bei den Paralympics in Rio de Janeiro die Silbermedaille. Vor einem Jahr hat sie Sohn Liam zur Welt gebracht. Sie zeigt mit 36 Jahren, dass sich Leistungssport und Baby nicht ausschließen müssen. Schon immer war Edina Müller sportbegeistert. In ihrer Jugend hat sie Volleyball gespielt. Nach einer Trainingseinheit klagt sie über Rückenschmerzen, wollte sich dann bei einem Arzt nur einen Wirbel einrenken lassen – es kommt zu Komplikationen – plötzlich ist sie mit 16 querschnittgelähmt. Ein Schock, aber eines ist schnell klar: Sport wird weiter ihr Leben bestimmen. Sie probiert es beim Sitzvolleyball, dann beim Rollstuhlbasketball. Mit dem Team gewinnt sie Silber und Gold bei den Paralympics 2008 und 2012. Dann der Umstieg zum Para-Kanu. Eine beeindruckende Geschichte.

 

Wie intensiv Sportlerinnen und Sportler für ihre großen Träume arbeiten, obwohl sie wissen, dass sie selten oder auch gar nicht im Rampenlicht stehen werden, das sehen Sie am 30. Januar um 18:25 Uhr auf WELT: Vision Gold - das Sportmagazin (Wiederholungen: 31.01. um 13:05 Uhr und 03.01. um 15:25 Uhr). Wenn Sie die Sendung verpasst haben, können Sie diese jederzeit unter www.visiongold.tv oder auf Facebook (http://www.facebook.com/VisionGoldTV) sehen.


Zukunftsprojekt für den BSV

Präsentation am 27. Januar um 19 Uhr im BSV-Zentrum


Dienstag, 21.01.2020

 
Kommenden Montag wird der Vorstand im BSV - Zentrum über das große Zukunftsprojekt für den Bramfelder SV informieren. In der letzten Vereinszeitung haben sie schon ein wenig mehr über den jetzigen Planungsstand und die weiteren Schritte erfahren, über die auch unsere Jahreshauptversammlung entscheiden soll. Bereits davor möchten wir allen interessierten BSV - Mitgliedern das Projekt gründlicher vorstellen, als es im Rahmen der Jahreshauptversammlung möglich sein wird. Wir laden deshalb zu einer Projektpräsentation mit der Gelegenheit, viele Fragen zu stellen, am Montag, den 27. Januar um 19 Uhr ins BSV-Zentrum ein.

 

Auf dem Gelände an der Ellernreihe nördlich des Spielfelds soll ein neues „Quartierssportzentrum“ entstehen. In ihm sollen viele sportliche Angebote des BSV gebündelt werden und das Programm mit den Nutzungen der fußläufig erreichbaren Sportstätten abgestimmt werden.


Wandern am 25. Januar


Montag, 20.01.2020

 

Die Wanderung am Sonnabend, den 25. Januar 2020, geht von Teufelsbrück bis nach Stellingen. Die Wanderstrecke ist ca. 10 km. Für die Fahrt werden Gruppenkarten für den Bereich AB (5 Personen 12,20 €) benötigt.      

Wichtig: Bei Starkregen, Sturm oder Glatteis kann die Wanderung ausfallen.

 

 

Treffpunkt: 09:45 Uhr – „Bramfelder Dorfplatz“ Brakula

 

Abfahrt: 09:59 Uhr – Buslinie 17 Richtung Barmbek

 


Neue Ausrüstung für die Trampoliner


Montag, 13.01.2020

 

zum Jahresanfang und ersten Kader-Athleten-Lehrgang im Jahr 2020 bekamen die Trampoliner des Bramfelder SV eine neue TOF-Maschine vom VTF-Hamburg. Seit gut zwei Jahren sind alle Bundesländer mit einer sogenannten TOF-Maschine ausgerüstet, da dieses Messinstrument fest zum Wettkampfprogramm gehört.

 

Was kann bzw. wird mit diesem System erfasst? Im allgemeinen Sprachgebrauch wird dieses Messplattensystem auch TOF-Maschine genannt. TOF steht für "Time of Flight" und die reine Flugzeit in der Luft wird sowohl im Training aber auch im Wettkampf gemessen und wird zum Wertungsergebnis hinzugezählt. Gleichzeitg ermittelt das System die Sprungzonenausnutzung auf dem Trampolin. Es sollte möglichst zentral in der Mitte gesprungen werden und durch den HD-Wert kommt ein weiterer Messwert zum Wertungsergebnis hinzu. HD steht für " Horizontal Displacment" und der Höchstwert beträgt 10,0 Punkte.

Eine weitere Funktion ermöglich das System beim Synchronspringen auf zwei Trampolingeräten. Die Synchronität der Athleten kann jetzt durch die Messplatten ganz genau ermittelt werden, was früher nur durch das menschliche Auge bewertet wurde und zum Teil große Abweichungen hatte.

 

Beim ersten Kader-Lehrgang am 10./11.01.2020 wurde das Messplattensystem im Trampolinzentrum vorgestellt, eingerichtet und natürlich auch in einer ausgiebigen Testphase erprobt. Unser VTF-Mitarbeiter Jochen Müller war persönlich zum Lehrgang erschienen und übergab nach der Einrichtung die TOF-Maschine an die Trampoliner. In einer geschützten Aufbewahrungsbox kann das System sicher und gut verstaut werden.

Der Hamburger Trampolinausschuss sagt inkl. des Landeskaders recht herzlichen Dank beim VTF-Hamburg und kann nun auch das Training noch besser nutzen und auswerten.

 

Ab sofort werden bei den Hamburger Wettkämpfen und in der Bundesliga mit diesem System gewertet.

 

Lieben Gruß vom Trampolin

Olaf Schmidt (LFW-Trampolin)